Navi Button
Bistum Chur

Im Herrn verstorben: Pfarr-Resignat Alberto Grünig, Dietikon

Alberto Grünig wurde am 15. Februar 1926 in Corteolona (Italien) geboren und am 11. Juli 1954 in Sachseln zum Priester geweiht. Nach seiner Priesterweihe wirkte er von 1955 bis 1963 als Professor am Kollegium in Schwyz. Anschliessend wirkte er drei Jahre lang als Professor in Beromünster (LU). Von 1966 bis 1973 wirkte er als Lehrer für Fremdarbeiter in Spreitenbach (AG). Nach einer einjährigen Lehrtätigkeit an der Berufsschule Zürich wurde er als Ausländerseelsorger im Kanton Schwyz eingesetzt. Im Jahr 1983 wurde er zum Pfarrprovisor in Lichtensteig (SG) ernannt. Dort wirkte er bis zum Jahr 1986, als er zum Kaplan in Flumserberg SG ernannt wurde. Nach fünfjähriger Tätigkeit kehrte er ins Bistum Chur zurück und wirkte von 1991 bis 2003 als Pfarrhelfer in Dietikon. Im Jahr 2003 trat er in den Ruhestand, den er in Dietikon verbrachte. Er verstarb am 1. Februar 2017 in Dietikon. Die Besetzung fand am 8. Februar 2017 auf dem Friedhof Guggenbühl in Dietikon statt. Der Beerdigungsgottesdienst fand anschliessend in der Pfarrkirche St. Agatha in Dietikon statt.

 

Todesanzeige Pfarr-Resignat Alberto Grünig, Dietikon

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen