s Das Bistum Chur gibt bekannt, dass Dompropst Christoph Casetti am frühen Sonntagmorgen, 9. Februar 2020, nach kurzer Krankheit im Alter von 76 Jahren verstorben ist. | Bistum Chur
Navi Button
Bistum Chur

Das Bistum Chur gibt bekannt, dass Dompropst Christoph Casetti am frühen Sonntagmorgen, 9. Februar 2020, nach kurzer Krankheit im Alter von 76 Jahren verstorben ist.

Christoph Casetti studierte Phliosophie in Rom und Paris sowie Theologie in Münster/ Westfalen. Er empfing 1974 die Priesterweihe im Bistum Chur. Nach Seelsorgediensten als Vikar wurde er 1982 Bischofsvikar. 1992 wurde er Mitglied des Residentialkapitels und seit 2002 war er Mitglied des Internationalen Rates für Katechese der Kleruskongregation in Rom. 2003 wurde er zum Domkustos der Kathedrale St. Maria Himmelfahrt in Chur berufen. Seit 2012 war er Dompropst des Bistums Chur und diente auch als Exorzist des Bistums Chur. Sein „Familienkatechismus“ wurde in die tschechische, slowenische, kroatische und in die Hindu-Sprache übersetzt.

 

Chur, 10. Februar 2020

Bischöfliches Ordinariat Chur
Giuseppe Gracia
Beauftragter für Medien und Kommunikation
Hof 19, 7000 Chur
gracia[at]bistum-chur.ch

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen