s Communiqué zur Sitzung des RLD vom 13. September 2013 in Einsiedeln | Bistum Chur
Navi Button
Bistum Chur

Communiqué zur Sitzung des RLD vom 13. September 2013 in Einsiedeln

Sitzung vom 13. September 2013 in Einsiedeln

 

Der RLD sprach sich bei seiner Sitzung vom 13.9.13 in Einsiedeln für die Errichtung einer diözesanen Fachstelle „Seelsorge für Seelsorgende“ aus. Nachdem sich der Rat schon in der März-Sitzung kurz mit dem Thema beschäftigt hatte, fand nun der konkrete Gedankenaustausch statt. Dazu informierte die Stellenleiterin der Fachstelle „Seelsorge für Seelsorgende“ des Bistums Basel, Andrea Gross, über das Konzept, die personelle Besetzung und ihre Erfahrungen. Nachdem in Kleingruppen das Für und Wider der Fachstelle diskutiert worden war, wurde eindeutig, dass die Ratsmitglieder so eine Fachstelle auch in der Diözese Chur sehr begrüssen würden. Denn auch die Seelsorgenden selbst benötigen Seelsorge. Der RLD empfiehlt nun der Bistumsleitung und auch anderen Gremien, sich mit der Frage nach der Errichtung einer Fachstelle „Seelsorge für Seelsorgende“ zu befassen. In der Sitzung wurde ausserdem informiert über die Fortsetzung des Schwerpunktthemas „Berufszufriedenheit“, das den Rat die letzten 12 Monate beschäftigte: Im März 2013 wurde im Priesterrat das Thema „Berufszufriedenheit“ diskutiert. Die Anregungen wurden im Ausschuss des RLD aufgegriffen und münden in einer gemeinsamen Sitzung des RLD und PR im April 2014 zum Thema „Die Kunst des Leitens“.

Claudia Nuber, Präsidentin RLD

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen