s Gebet zum Tag: Dienstag der Dritten Osterwoche, 28. April 2020 | Bistum Chur
Navi Button
Bistum Chur

Gebet zum Tag: Dienstag der Dritten Osterwoche, 28. April 2020

GEMEINSAM AUF DEM WEG ZUR ERNEUERUNG DER KIRCHE IM BISTUM CHUR

 

„In diesen Tagen, in denen die Familien längere Zeit miteinander zu Hause verbringen, lade ich Sie herzlich dazu ein, gemeinsam mit Ihren Kindern ein bisschen von eurer Zeit mit Gott zu verbringen. In diesem Sinne werden in den nächsten Tagen einfache Gebete für Jung und Alt vorgeschlagen“.

Bischof Peter Bürcher

 

Lasset uns beten:

Der Herr ist mein Hirte, nichts wird mir fehlen.
Er lässt mich lagern auf grünen Auen
und führt mich zum Ruheplatz am Wasser.
Er stillt mein Verlangen;
er leitet mich auf rechten Pfaden, treu seinem Namen.
Muss ich auch wandern in finsterer Schlucht,
ich fürchte kein Unheil;
denn du bist bei mir,
dein Stock und dein Stab geben mir Zuversicht.
Ps 23, 1-4

 

Als Gedanke für heute:

Geschichte vom Vertrauen: Nie verloren mit dem Vater

Kürzlich ging ein Vater mit seiner kleinen Tochter spazieren. Sie gingen einen langen Weg, der sie von ihrer kleinen Hütte hinaus auf die grosse, stark befahrene Strasse und um viele Ecken herum führte. Nachdem sie einige Zeit gegangen waren, fragte er seine Tochter, ob sie wüsste, wo sie wären. „Nein, Papa,“ war die Antwort. Dann fragte er sie: „Fürchtest du dich nicht?“ Ihre Antwort war aufschlussreich. Dieses kleine Mädchen sagte, „Nein, Papa, ich bin bei dir, und du kennst den Weg!“

 

Sie möchten das Gebet zum Tag automatisch per whatsapp erhalten? So funktionerts

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen