s Wochenthema 29. Juni – 04. Juli 2020: Eucharistie als Quelle und Höhepunkt | Bistum Chur
Navi Button
Bistum Chur

Wochenthema 29. Juni – 04. Juli 2020: Eucharistie als Quelle und Höhepunkt

Gemeinsam auf dem Weg zur Erneuerung der Kirche im Bistum Chur

 

Wochenthema 29. Juni – 4. Juli 2020:

Eucharistie als Quelle und Höhepunkt

Texte zum Wochenthema:

Carlo Acutis:
Je häufiger wir die Eucharistie empfangen, desto mehr werden wir Jesus ähnlich und werden schon auf dieser Erde einen Vorgeschmack des Paradieses erleben.

Zweites Vatikanisches Konzil – Lumen gentium:
In der Teilnahme am eucharistischen Opfer, der Quelle und dem Höhepunkt des ganzen christlichen Lebens, bringen sie [die Gläubigen] das göttliche Opferlamm Gott dar und sich selbst mit ihm.

Hl. Mutter Teresa:
Euer Leben muss gewoben werden um die Eucharistie. Richtet eure Augen auf Ihn, der das Licht ist; bringt eure Herzen ganz nahe zu Seinem göttlichen Herzen; bittet Ihn um die Gnade, Ihn zu erkennen, um die Liebe, Ihn zu lieben, um den Mut, Ihm zu dienen. Sucht Ihn sehnsüchtig.

Youcat:
Jede heilige Kommunion verbindet mich tiefer mit Christus, macht mich zu einem lebendigen Glied am Leib Christi, erneuert die Gnaden, die ich in Taufe und Firmung erhalten habe, und macht mich stark im Kampf gegen die Sünde.

Hl. Papst Johannes Paul II:
Die in Liebe und inniger Anbetung empfangene Eucharistie wird eine Schule der Freiheit und Liebe, um das Gebot der Liebe zu erfüllen.

Zweites Vatikanisches Konzil – Lumen gentium:
[Die Laien sind] Christus geweiht und mit dem Heiligen Geist gesalbt und dadurch wunderbar dazu berufen und ausgerüstet, dass immer reichere Früchte des Geistes in ihnen hervorgebracht werden. Es sind nämlich alle ihre Werke, Gebete und apostolischen Unternehmungen, ihr Ehe- und Familienleben, die tägliche Arbeit, die geistige und körperliche Erholung, wenn sie im Geist getan werden, aber auch die Lasten des Lebens, wenn sie geduldig ertragen werden, „geistige Opfer, wohlgefällig vor Gott durch Jesus Christus“ (1 Petr 2,5). Bei der Feier der Eucharistie werden sie mit der Darbringung des Herrenleibes dem Vater in Ehrfurcht dargeboten. So weihen auch die Laien, überall Anbeter in heiligem Tun, die Welt selbst Gott.

Hl. Mutter Teresa:
Wir dürfen unser Leben nicht von der Eucharistie trennen. In dem Moment, wo wir es doch tun, zerbricht etwas. Die Leute fragen uns: „Woher haben die Schwestern die Freude und die Kraft zu tun, was sie tun?“ Die Eucharistie enthält mehr als nur das Empfangen; es enthält auch das Stillen des Hungers Christi. Er sagt: „Komm zu mir!“ Er hungert nach Seelen.

Fragen zum Wochenthema:

  • Welchen Platz hat die Eucharistie in meinem Leben?
  • Wie erlebe ich die Eucharistiefeier, nachdem es mehrere Wochen nicht mehr möglich war, die Heilige Messe in der Pfarrei mitzufeiern?
  • Was gibt mir in der Eucharistiefeier am meisten Kraft, um das tägliche Leben gut zu leben?

Für Kinder und Jugendliche:

  • Hier findest du ein Arbeitsblatt zum Thema „Eucharistie“.
  • Wenn du in den Ferien eine Kirche besuchst, dann mache ein Foto vom Tabernakel. Wenn du willst, kannst du uns dieses Bild per Mail zusenden, zusammen mit Deinem Vornamen und Deinem Alter, damit wir es auf der Bistums-Webseite veröffentlichen können:  gemeinsam[at]bistum-chur.ch
  • Gehe vor den Tabernakel und sage Jesus alles, was du auf dem Herzen hast.
  • Was ist lebensnotwendig? Was brauche ich zum Überleben?
  • Gott schenkt sich mir in der Eucharistie. Was schenke ich IHM?
  • Das kleine Wort „Danke“ wird, wenn es ausgesprochen wird, sehr gross und zaubert ein Lächeln auf das Gegenüber. Probier‘s aus und du wirst sehen, das Lachen ist ansteckend.

Wir laden Sie ein, über diese Fragen mit anderen ins Gespräch zu kommen.

Beilagen:

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen