s Bischof Vitus Huonder ernennt Donata Bricci zur Kanzlerin des Bistums Chur (Communiqué) | Bistum Chur
Navi Button
Bistum Chur

Bischof Vitus Huonder ernennt Donata Bricci zur Kanzlerin des Bistums Chur (Communiqué)

Der Kanzler des Bistums Chur, Alfred Schriber, gibt im Sommer 2017 sein Amt altershalber ab. Alfred Schriber war für das Bischöfliche Ordinariat in verschiedenen Funktionen seit 1986 tätig, ab dem Jahr 2011 als Kanzler. Bischof Vitus dankt ihm bereits heute ganz herzlich für seinen langjährigen und wertvollen Dienst für das Bistum Chur.

Auf den 1. August 2017 hat Bischof Vitus Huonder Frau Donata Bricci als neue Kanzlerin ernannt. Frau Bricci hat in Innsbruck ein Studium als Übersetzerin absolviert. Von 2005 bis 2013 war sie tätig als Assistentin im Generalsekretariat des Rats der Europäischen Bischofskonferenzen (CCEE) in St. Gallen. Seit 2013 arbeitet sie im Bischöflichen Ordinariat und verantwortet unter anderem das Personalsekretariat des Bistums. Mit  Frau Bricci übernimmt im Bistum Chur zum ersten Mal eine Frau das Amt des Kanzlers.

Aufgabe des Kanzlers ist es laut dem kirchlichen Recht, “für die Ausfertigung und Herausgabe der Akten der Kurie und ihre Aufbewahrung im Archiv Sorge zu tragen”. Der Kanzler bzw. die Kanzlerin fungiert zudem als kirchlicher Notar bzw. kirchliche Notarin.

20170511-Donata_Bricci

Foto: Donata Bricci, ab 1. August 2017 Bischöfliche Kanzlerin des Bistums Chur

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Chur, 11. Mai 2017

Giuseppe Gracia
Beauftragter für Medien und Kommunikation

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen