s Bischofssynode 2005: Empfang des Segens statt der Hl. Kommunion (Instrumentum Laboris) | Bistum Chur
Navi Button
Bistum Chur

Bischofssynode 2005: Empfang des Segens statt der Hl. Kommunion (Instrumentum Laboris)

Instrumentum Laboris zur XI. Ordentlichen Versammlung der Bischofssynode (2005): Die Eucharistie – Quelle und Höhepunkt des Lebens und der Sendung der Kirche (Nr. 87, Abs. 3):

In den Antworten wird auch angemerkt, daß in manchen Fällen, wenn an der Eucharistiefeier in einer katholischen Kirche auch nichtkatholische Personen teilnehmen, der Hauptzelebrant diese einlädt, zum Altar zu kommen, um den Segen, aber nicht die Kommunion zu empfangen. Es ist eine Weise, die der Verteilung des antidoron im byzantinischen Ritus ähnelt. In diesen Fällen wird die katholische Lehre über die Kommunion ohne Kompromisse dargestellt und beachtet. In manchen Nationen finden die ökumenischen Treffen im Ramen von Wortgottesdiensten statt, wobei jedes Mißverständnis hinsichtlich des Sakraments der Eucharistie vermieden wird. Wenn jedenfalls Nichtkatholiken oder Nichtchristen an der heiligen Messe teilnehmen, wäre es nützlich, ihnen eine Broschüre mit den wichtigsten Erklärungen der Feier zu geben, damit sie der Handlung folgen können.

http://www.vatican.va/roman_curia/synod/documents/rc_synod_doc_20050707_instrlabor-xi-assembly_ge.html

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen