Navi Button
Bistum Chur

Gemeinsame Mitteilung des Priesterrates und des Rates der Theologinnen, Theologen und Diakone

Am 1. Dezember 2021 tagten nach mehreren Jahren Unterbruch erstmals der diözesane Priesterrat und der Rat der Theologinnen, Theologen und Diakone (RTD) wieder. Seit dem Amtsende von Bischof Vitus Huonder waren die Räte sistiert. Bischof Joseph Maria Bonnemain rief die Räte in Einsiedeln zusammen, damit sie sich neu konstituieren und ihre Beratungstätigkeit wieder aufnehmen konnten.

Priesterrat: Spannungen überwinden und gemeinsam weitergehen

Viele Jahre war die Arbeit des Priesterrates geprägt von internen Spannungen zwischen Priestern und Bischof. Bei der Neukonstituierung bekundeten alle Vertreter des Priesterrates ihre feste Absicht, zukünftig konstruktiv-kollegial zusammenzuarbeiten und Spannungen zu überwinden. Zusammen wollen sie die Vergangenheit aufarbeiten und gemeinsam den Weg der Erneuerung und des synodalen Prozesses gehen.

Im Vorfeld der Sitzung des Priesterrates hat eine Gruppe mit Vertretern aus allen Bistumsregionen die Statuten des Priesterrates überarbeitet. Diese Statuten wurden einstimmig genehmigt und in Kraft gesetzt und werden nächstens auf der Homepage des Bistums publiziert.

Bischof Joseph Maria Bonnemain hat Adrian Lüchinger (Horgen) als Präsidenten und Generalvikar Jürg Stucker als Vertreter des Ordinariates in den Arbeitsausschuss des Priesterrates eingesetzt. Die Ratsmitglieder wählten Felix Hunger (Pfäffikon, ZH), Ernst Fuchs (Lachen) und Kurt Susak (Davos) als Vertreter der drei Bistumsregionen in den Ausschuss.

Rat der Theologinnen, Theologen und Diakone: Neustart

Aufgrund der zahlreichen neuen Mitglieder im RTD nahm sich das Gremium Zeit, um sich gegenseitig kennenzulernen, anschliessend diskutierte die Versammlung die Statuten und regte eine Revision an. In den Ausschuss gewählt wurden Theresa Zenker (Dietikon), Beat Züger (Altendorf), ebenfalls Einsitz nehmen Brigitte Fischer (Delegierte des Bischofs), Urs Länzlinger (Delegierter des Bischofs) und Rosemarie Schärer (Mentorin). Zur Präsidentin des Gremiums wählte der Ausschuss Ute van Appeldorn (Bassersdorf). Bischof Bonnemain bestätigte die Wahl. Im weiteren Austausch beschäftigte sich der RTD noch mit einem Rückblick auf bereits behandelte Themen.

Gemeinsame Sitzungen der Räte

Am Nachmittag tagten Priesterrat und RTD gemeinsam um sich über die zukünftige Entwicklung des Bistums bzw. dem Fortgang des synodalen Prozesses zu beraten. Dem Priesterrat wie dem RTD ist es ein wichtiges Anliegen, eng zusammenzuarbeiten. Deshalb koordinieren die beiden Räte die Sitzungsdaten und planen einen Teil der Tagungen als gemeinsame Besprechung. Als ersten gemeinsamen Entscheid beschlossen sie, dass zum synodalen Prozess im ersten Quartal 2022 ein diözesaner Tag stattfinden soll.

Festtag des Bistumspatrons Hl. Luzius
2. Dezember 2021

Adrian Lüchinger, Präsident Priesterrat
Ute van Appeldorn, Präsidentin Rat der Theologinnen, Theologen und Diakone

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen