s Im Herrn verstorben: Pfarr-Resignat Alois Gwerder, Muotathal | Bistum Chur
Navi Button
Bistum Chur

Im Herrn verstorben: Pfarr-Resignat Alois Gwerder, Muotathal

Alois Gwerder, Pfarrer i.R., wurde am 11. Januar 1925 in Schwyz geboren und am 10. Oktober 1952 in Rom zum Priester geweiht. Nach seiner Priesterweihe wirkte er von 1953 bis 1954 als Vikar in der Kirche Hll. Peter und Paul in Winterthur und anschliessend bis zum Jahr 1957 in St. Moritz-Dorf. Im Jahr 1957 kehrte er wieder nach Winterthur zurück und wirkte dort als Vikar in der Pfarrei Hll. Peter und Paul. Im Jahr 1965 wurde er zum Pfarrer von Klosters GR ernannt. Dort amtete er zehn Jahre lang bis er im Jahr 1975 zum Pfarrer von Pontresina ernannt wurde. Dieses Amt hatte er bis zum Jahr 1979 inne, als er zum Pfarr-Rektor von Bäretswil ZH ernannt wurde. Anschliessend von 1983 bis 2002 wirkte er als Kaplan in Ried-Muotathal SZ. Von 1994 bis 1996 übernahm er zusätzlich die Pfarradministratur der Pfarrei Hl. Sigismund in Muotathal und der Kaplanei Hl. Herz Jesu in Bisisthal. Im Jahr 2002 trat er schliesslich in den Ruhestand, den er in seinem Heimatdorf Muotathal verbrachte. Er verstarb am 22. Juli 2016 im Altersheim Buobenmatt in Muotathal. Der Beerdigungsgottesdienst fand am 29. Juli 2016 in der Pfarrkirche Hl. Sigismund in Muotathal statt. Seine Urne wurde anschliessend auf dem Friedhof von Muotathal beigesetzt.

 

Todesanzeige Pfarr-Resignat Alois Gwerder, Muotathal

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen