s Im Herrn verstorben: Pfarr-Resignat und em. Domherr Gebhard Matt , Balzers | Bistum Chur
Navi Button
Bistum Chur

Im Herrn verstorben: Pfarr-Resignat und em. Domherr Gebhard Matt , Balzers

Gebhard Matt, Pfarrer i.R. und em. Domherr, wurde am 14. Mai 1934 in Ruggell (Liechtenstein) geboren und am 10. Oktober 1961 in Rom zum Priester geweiht. Nach seinem Doktoratsstudium in Rom wurde er im Jahr 1964 zum Vikar für die Pfarrei St. Peter und Paul in Winterthur ernannt. Dieser Pfarrei stand er sodann zwischen 1969 und 1980 als Pfarrer vor. Im Jahr 1980 wurde er zum Generalvikar für den Kanton Zürich ernannt. Daneben, und bereits seit 1968, wirkte er als Vizeoffizial. Beide Aufgaben nahm er bis zum Jahr 1990 wahr. Im Jahr 1991 wurde er zum Pfarrer der Pfarrei Mariahilf in Zürich-Leimbach ernannt. Dort amtete er bis zum Jahr 2014, als er in den Ruhestand trat. Diesen verbrachte er in Balzers (Liechtenstein). In den Jahren zwischen 1983 und 2009 war er zudem nichtresidierender Domherr des Bistums Chur. Als Dekan wirkte er zuerst zwischen 1975 und 1980 für das Dekanat Winterthur und in den Jahren zwischen 1991 und 2003 für das Dekanat Zürich-Stadt. Er verstarb am 15. Mai 2017 in Balzers. Der Beerdigungsgottesdienst mit anschliessender Beisetzung fand am 19. Mai 2017 in der Pfarrkirche in Ruggell statt.

 

Todesanzeige Pfarr-Resignat und em. Domherr Gebhard Matt, Balzers

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen