s Gelten Kinder aus einer nichtig erklärten Ehe als unehelich? | Bistum Chur
Navi Button
Bistum Chur

Gelten Kinder aus einer nichtig erklärten Ehe als unehelich?

Eine Ehe, die nicht gültig ist, deren Ungültigkeit aber von der Kirche nicht festgestellt ist, heisst Putativehe. Kinder, die in einer Putativehe gezeugt bzw. geboren werden, gelten gemäss dem kirchlichen Recht als ‚ehelich‘. Wird eine Ehe formell für nichtig erklärt, gelten die Kinder weiterhin als ‚ehelich‘.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen