s Communiqué zur Sitzung des RLD vom 17. September 2014 in Einsiedeln | Bistum Chur
Navi Button
Bistum Chur

Communiqué zur Sitzung des RLD vom 17. September 2014 in Einsiedeln

Am 17. September 2014 traf sich der Rat der Laientheologinnen und Laientheologen und Diakone (RLD) in Einsiedeln. Schwerpunkt des Tages war das päpstliche Rundschreiben „Evangelii gaudium“ von Papst Franziskus. Der besonderen Motivation des Papstes und seiner kraftvollen und menschennahen Sprache konnte sich auch das Gremium nicht entziehen. Anhand ausgewählter Kapitel des Rundschreibens versuchten die Ratsmitglieder Schwerpunkte und Impulse für die Arbeit in den Pfarreien zu finden. Die Anwesenden waren sich einig, dass dieses Dokument die Seelsorgenden zugleich herausfordere als auch Mut mache. Es gilt, sich auf das Spannungsverhältnis „Männer und Frauen des Volkes“ zu sein und gleichzeitig sich dieser Welt nicht anzupassen, einzulassen. Bischof Vitus Huonder nannte das Dokument ein wahrhaft geistliches Wort und eine Grundlage für die Spiritualität eines Laientheologen. Das Anliegen des Papstes, im kirchlichen Handeln die positive Sprache zu bewahren und als Botschafter der Freude auch den Kontakt zu kirchenfernen Milieus zu suchen, stiess auf grosse Zustimmung. Die Ratsvorsitzende regte am Ende der Diskussion an, die Beschäftigung mit diesem lohnenden Dokument in die eigenen Gremien, zum Beispiel in die Dekanate, weiterzutragen.

Ein weiteres Traktandum waren die Informationen zur letzten Sitzung des Priesterrats. Besonders erfreut nahm der Rat zur Kenntnis, dass sich der Priesterrat grundsätzlich positiv zum Thema „Seelsorge für Seelsorgende“ ausgesprochen hat. Bischof Vitus Huonder sagte zu, dieses Anliegen im Bischofsrat zu diskutieren und sich Gedanken über die konkrete Ausgestaltung zu machen.

Weitere Traktanden waren Informationen aus dem Ordinariat und Informationen zu laufenden Ratstätigkeiten.
Mit der Wahl von zwei Vertretern in die diözesane Fortbildungskommission konnten die Vakanzen wieder gefüllt werden.
Mit dem Dank an die Ratsmitglieder und einer kurzen Andacht in der Hauskapelle ging die Tagung, die vorletzte der laufenden Amtsperiode, am späten Nachmittag zu Ende.

Claudia Nuber, Präsidentin RLD

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen